24.1.2020


24.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

23.1.2020


23.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

22.1.2020
2019 - das erste komplette Jahr der “Uli Stein Stiftung für Tiere in Not” ist vollbracht und für den Start von Null war das schon mal nicht so schlecht:
www.ulistein-stiftung.de/jahresbericht-2019
Wenn ich in Interviews darauf angesprochen werde, verwende ich mehr und mehr die Formulierung “Unsere Stiftung für Tiere in Not”. Klar - ich habe die Idee gehabt und sie unter meinem Namen gegründet (was ja auch hilfreich und ein gutes Aushängeschild ist und so soll es ja auch bleiben). Aber alles, was die Stiftung bislang für Tiere in Not bewirken konnte, verdankt sie vor allem einem Menschen: Katja Seifert - Ehrenamtlicher Vorstand und das grosse Herz der Stiftung.


Ohne ihre grosse Liebe zu Tieren, ihr Engagement, ihre Ideen, Pläne und unermüdlichen Einsatz im “Tagesgeschäft” wäre der Erfolg der Stiftung undenkbar.
Der Dank aller notleidenden Tiere, denen wir im letzten Jahr helfen konnten, geht von ganzem Herzen an sie. Aber natürlich auch an die vielen tierlieben Menschen, die mit ihren Spenden, klein wie gross, UNSERE Stiftung unterstützt haben.
Machen wir 2020 weiter so!

22.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 14 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

21.1.2020

Ach ja, "Squirrel Appreciation Day" - Ehrentag des Eichhörnchens - ist heute auch noch. Den haben sie bei mir zwar jeden Tag, aber ich wollte es wenigstens mal erwähnen.

21.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 12 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

20.1.2020

Wenn ich mir den einen oder anderen meiner Imbissbudengäste ansehe, drängt sich der Gedanke, die Welthungerhilfe um Einschreiten zu bitten, nicht so unbedingt auf...

20.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 15 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

17.1.2020


17.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 21 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

16.1.2020


16.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

15.1.2020
Gestern morgen die HAZ (Hannoversche Allgemeine Zeitung) aufgeschlagen:


Aber hallo! Meine wA hat jetzt in den letzten drei Monaten schon mehr Ausstellungen präsentiert als ich im ganzen Jahr! Glaube, ich muss mich dieses Jahr mal ein bisschen mehr anstrengen!


15.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 13 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

14.1.2020


14.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 14 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

13.1.2020

Das Wochenende mit Computerarbeit verbracht und dabei an diesem Foto vom
Boxermädchen Thea hängen geblieben.
Wie kann ein kleiner Hund nur soo traurig gucken?

13.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

10.1.2020

Meine wA hatte die von irgendeinem Kraut bis obenhin zugewachsene Strassenlaterne auf dem Weg zur Arbeit entdeckt und ich bin dann abends mal hingefahren und habe ein Foto gemacht, als die Laterne angegangen war und versuchte mit ihrem Licht durch das Grünzeug zu dringen.


10.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 26 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

9.1.2020

Bislang hat uns der Winter ja noch einigermassen gnädig behandelt. Wenn ich aber beobachte, mit welch unermüdlicher Hingabe meine Hörnchen Tag für Tag ihre Nüsse wegschleppen und für schlechte Zeiten verbuddeln, schwant mir nichts Gutes.

9.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

8.1.2020

Wenn eine neue Rasse zum Fotografieren kommt, von der ich noch nichts weiss, schaue ich hin und wieder schon mal im Internet nach. Und bei dem Border Terrier las sich das vielversprechend: “...immer aufgelegt zu neuen Abenteuern, lebhaft und unerschrocken. Zudem gilt er als fröhlich, verspielt und intelligent, neigt weder zu Sturheit noch zu Aggressivität...”
Und genauso war es dann auch mit dem kleinen Rudi und es hat viel Spass gemacht!

8.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 9 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

7.1.2020

Eichhörnchen sind Teddy nach wie vor ein Rätsel. Er kriegt immer nicht mit, wenn sie vor ihm blitzschnell im Baum verschwinden oder senkrecht an der weinbewachsenen Hauswand hochflitzen.
Würde er Katzen jagen, wäre ihm dieses Verhalten vertrauter, aber das tut er ja nicht.So sind für ihn die Hörnchen die einzigen Tiere, die er kennt, die sich plötzlich “in Luft auflösen”. Ja, die kleine Hundewelt ist noch immer voller Wunder...

7.1.2020 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)