26.4.2018


26.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 4 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

25.4.2018



25.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 83 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

24.4.2018

Das Nest “meiner” Graugans ist im Schilf in einer kleinen Bucht. Die der Herr Gemahl aufmerksam bewacht und sobald sich jemand nähert, sowas von Attacke macht. Er legt dann seinen Hals ganz flach übers Wasser, zischt los wie ein Torpedo und hat bis jetzt noch jeden verscheucht, soweit ich es beobachten aber leider nicht fotografieren konnte, weil da das ganze Schilf dazwischen war.

24.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 9 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

23.4.2018

Abendeintrag/Montag:
Gerade von einem späten Seebesuch zurückgekehrt. Und wollte nur mal voller Vorfreude berichten: Den ersten Nachwuchs weit draussen auf dem See entdeckt.
Nicht von meiner Gänsemama, die immer noch brav auf ihrem Gerümpelhaufen sitzt. Jemand anderes ist ihr zuvorgekommen. Wollte ich nur mal loswerden.
Mal sehen, was in den nächsten Tagen so passiert.

Einen schönen kleinen Platz am See entdeckt. Bin dann ganz oft hingegangen um zu schauen, welches Licht wann am besten passt. Und immer gehofft, jemand würde mal durchs Bild schwimmen. Von einem der beiden Schwäne hab ich geträumt, mit einer der vielen Graugänse, die sich gerade auf dem See tummeln wär ich auch happy gewesen.
Ein kleines Blesshuhn hat sich mal ins Bild getraut, war aber dann auch nicht der grosse Kick. Also dann -  ein geflügelloses Foto.

23.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 17 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

21.4.2018


21.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 14 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

20.4.2018


20.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 12 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

19.4.2018

Am See eine streng dreinblickende Graugans entdeckt, auf einem Haufen Gerümpel hockend, das ich mal als Nest interpretieren würde.
Wie cool wäre das denn, wenn es mal wieder Graugansnachwuchs geben würde? Das letzte Mal hab ich das vor 5 Jahren ein paar Wochen mit der Kamera begleiten können (Foto unten) und 2018 wäre es mal wieder an der Zeit. Drücke die Daumen, das es klappt!


19.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 13 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

18.4.2018


18.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 7 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

17.4.2018

Abby war einer nettesten und hübschesten Hunde, die uns besucht haben, aber das ist ja auch immer persönliche Wahrnehmung. Ich fand ihre Fellfärbung wunderschön und sie war darüberhinaus eine besondere freundliche Persönlichkeit. Tolle Begegnung.

17.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

16.4.2018


Meine wA hatte draussen zu tun und kam plötzlich hereingestürzt: “Schnell - an welcher Nikon ist das 300er?„
Ich hab auf die D5 gedeutet und schon war sie mit dem Teil verschwunden: In der grossen Fichte hatte sie zwei sich tummelnde Hörnchen entdeckt.
Hörnchen in der Fichte sind schwierig zu fotografieren, weil der Baum so gut wie kein Licht durchlässt (kenn ich zur Genüge). Man kann nur Glück haben, wenn das Hörnchen zufällig mal in einen Bereich gerät, wo ebenso zufällig mal ein bisschen Licht hinfällt.
Aber unter den vielen Fotos, auf denen der Baum meiner wA einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, war dann zumindest dieses coole Hörnchen...

16.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 17 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

14.4.2018


14.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 17 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

13.4.2018

Keiner meiner Gäste ist sowas von vorsichtig und misstrauisch wie der Eichelhäher. Und mal ein Portrait von ihm hinzukriegen ist ziemlich schwierig.
Eigentlich habe ich nur eine Chance: Wenn ich vor ihm da bin und absolut unbeweglich hinter der Kamera sitze, weil ich eigentlich auf jemand anderen warte. Dann bemerkt er mich hin und wieder für einen kurzen Moment nicht und ich komme zu einem Foto.
So viele Bilder haben mit Glück zu tun!

13.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 10 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

12.4.2018

Ich hatte zwar schon den Moment erwischt, als die Kohlmeise in der gleichen Zehntelsekunde wieder ihren Abflug eingeleitet hatte, als sie ihre (Erdnuss-) Beute geschnappt hatte. Aber die Flügelspannweite des kleinen Vogels unterschätzt und so sind leider die Flügelenden abgeschnitten. Naja, klappt nicht immer alles wie erhofft...

12.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 13 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)

11.4.2018


11.4.2018 | AUTOR: ULI STEIN | 12 KOMMENTARE (ANZEIGEN/HINZUFÜGEN)